In diesem Artikel werden wir über die Microblading-Technik (Tebori) sprechen, alles, was Sie über ihre Vorteile und die Entwicklung von Faden für Faden 4D wissen müssen. Frauen und Männer auf der ganzen Welt haben sich den Vorteilen des Microbladings ergeben, das auf schnelle und praktische Weise das gewünschte Aussehen bietet und andere beliebte Techniken gegen die Techniken mit Tebori austauscht.

Wer möchte nicht innerhalb einer Stunde die perfekten Augenbrauen haben? Deshalb gewinnt diese Technik hier in Brasilien und auf der ganzen Welt an Bedeutung und gewinnt jeden Tag mehr «Anhänger».

Was ist Tebori?

Tebori (was auf Japanisch «mit den Händen tätowieren» bedeutet) ist ein Instrument, das verwendet wird, um die Haut mit einem kleinen Stift mit Mikroklingen unterschiedlicher Größe zu markieren. Es verwendet Pigmentierung für die Färbung.

Diese Technik stammt aus dem 19. Jahrhundert und kommt aus Japan. Heutzutage praktizieren viele Schönheitsprofis und Augenbrauendesigner das Microblading, um Augenbrauen aufzufüllen, zu modellieren oder vollständig neu aufzubauen.

Wie funktioniert Microblading?

Microblading wird für Menschen gemacht, die aus irgendeinem Grund ihre Augenbrauen auffüllen oder einfach nur machen möchten. Zum Beispiel Menschen, die aufgrund von Gesundheitsproblemen, Stress oder hormonellen Problemen einen Haarausfall oder kleine/große Lücken haben oder einfach keine Augenbrauen mehr haben und sie wiederaufbauen möchten.

Diese Technik erzeugt den Eindruck, dass Ihre Augenbrauen perfekt sind, da mit Tebori mehrere Mikropigmentierungen im Bereich der Augenbrauen durchgeführt werden, um natürliche Haare zu imitieren und dem Gesicht ein schönes Aussehen zu verleihen.

Bei Personen mit dünnen Augenbrauen füllt das Microblading die gesamte Augenbraue auf und lässt sie voluminöser erscheinen.

Microblading: Faden für Faden 4D

Diese 4D-Technik verleiht denen, die perfekte Augenbrauen haben möchten, ein viel natürlicheres Aussehen, da die 4D-Technik Faden für Faden zeichnet, um ein realistisches Aussehen zu erzielen. Die Mikropigmentierung wird immer mit der für jeden Kunden am besten geeigneten Farbe durchgeführt, um die Arbeit noch realistischer zu machen. Zum Beispiel sollte für eine blonde Person ein Pigment in hellbrauner Farbe verwendet werden. Oder bei jemandem mit mittelbraunem Haar sollte ein Pigment in mittelbrauner Farbe verwendet werden. Und so weiter. Die Grundlage für die Wahl der Pigmentierung ist immer das Haar und die Körperhaare.

Diese Technik erfordert Genauigkeit, und der Fachmann muss qualifiziert sein, um sicherzustellen, dass Haut und Augenbrauenhaare der Kunden nicht geschädigt werden.

Was ist der Unterschied zwischen Dermografie-Mikropigmentierung und Microblading?

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Arten der Mikropigmentierung besteht im Wesentlichen darin: Bei der Mikropigmentierung mit dem Dermografie-Gerät sind die Striche weniger präzise und wirken weniger realistisch. Die Pigmente sind grober und dicker.

Die Mikropigmentierung mit Microblading hingegen wird präziser durchgeführt. Die Striche wirken realistischer und ähneln tatsächlich natürlichen Haaren. Das Tebori-Gerät wird nicht mit Strom betrieben, sondern die Arbeit erfolgt manuell und ist sehr leicht.

Was sind die Vorteile des Tebori gegenüber dem Dermografie-Gerät für Fachleute?

Mit dem Tebori hat der Fachmann eine bessere Kontrolle über die Striche, da er nicht mit den Vibrationen des Geräts umgehen muss. Das Gerät ist manuell und auch sehr leicht.

Wie lange dauert es, bis Microblading erneut durchgeführt werden muss?

Normalerweise hält diese Mikropigmentierung etwa 1 bis 1,5 Jahre, abhängig von den Gewohnheiten des Kunden und seinem Hauttyp. Wenn der Kunde beispielsweise regelmäßig Hüte oder Mützen trägt oder täglich Sonnenschutzmittel im Gesicht verwendet, kann die Pigmentierung aufgrund dieser guten Gewohnheiten länger halten.

Wie viel kostet die Technik in Salons?

Der Preis für das Microblading Ihrer Augenbrauen beträgt in Schönheitssalons etwa CHF 500, abhängig von der Region, in der Sie leben.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es irgendwelche Kontraindikationen?

Microblading wird nicht empfohlen für Menschen mit Diabetes, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, Allergien haben, Keloidnarben haben oder schwanger sind. Personen mit schlechter Wundheilungsfähigkeit können sich dem Verfahren kaum unterziehen.

Ich habe bereits Augenbrauen durch eine andere Technik pigmentiert. Kann ich das Microblading darüber machen lassen?

Ja, solange die vorherige Farbe bereits stark verblasst und sehr hell (leicht gräulich) ist. Das Microblading funktioniert nicht für stark bläuliche Augenbrauen, bei denen ein Fehler in der Pigmentierung aufgetreten ist.

Ich bin sicher, dass Sie diese «Kunst» lieben werden.

Ich hoffe, dieser Artikel war hilfreich für Sie, die Sie ein wenig über die Microblading-Technik (TEBORI) erfahren wollten. Wenn Sie daran interessiert sind, diese «Kunst» an Ihren Augenbrauen auszuprobieren, empfehle ich Ihnen, einen erfahrenen Fachmann mit einer guten Erfolgsbilanz zu suchen, um 100%ige Zufriedenheit zu gewährleisten.

Da es sich um eine relativ neue Praxis handelt, beherrschen einige Fachleute sie noch nicht vollständig. Daher ist die Wahl des richtigen Salons oder Spas von entscheidender Bedeutung.

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert